Doppelrollo für die erste Wohnung

Als meine Tochter auszog, zog sie direkt mit ihrem Freund zusammen. Das heißt, sie würfelten quasi ihre beiden Kinderzimmer zusammen, um erstmal eine Ausstattung zu haben. Gardinen hatten sie aber noch keine. Das Wohnzimmerfenster in der Wohnung war sehr groß und bestand im Grunde aus zwei Fenstern. Das hatte den Vorteil, dass viel Licht reinfiel, aber es konnte auch so gut wie jeder von draußen reinschauen. Ich wollte etwas zur Ausstattung beisteuern und dort anfangen, wo der größte Bedarf besteht. Das war dann ein schönes Doppelrollo. Meine Tochter und ihr Freund waren sehr froh, als es geliefert kam und der Freund montierte es dann auch schnell an die Fenster. Jetzt fühlen sie sich viel wohler in der Wohnung und nicht wie in einem Schaukasten, so wie es meine Tochter nannte, als noch jeder reinschauen konnte. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn in seinen eigenen vier Wänden braucht man einfach Privatsphäre.

Doppelrollo

Schutz und Dekoration in einem

Das Tolle an dem Doppelrollo war, dass es gleichzeitig Schutz vor fremden Blicken bot und auch dekorativ super rüberkam. Der ganze Wohnraum sah gleich viel gemütlicher aus und somit natürlich auch die ganze Wohnung. Gerade für so große Fenster kann es nämlich eine Herausforderung sein, Gardinen oder Rollos in der richtigen Maßeinheit zu finden. Daher bin ich froh, dass ich fündig geworden bin und meiner Tochter samt Schwiegersohn, bzw. Freund eine Freude machen konnte. Wenn ich mal ein neues Fenster zu bestücken habe suche ich mir auch ein solches Rollo aus.